Europa entdecken – Ein kleiner Kontinent mit großer Vielfalt

Klein Kontinent, großer Vielfalt

Europa hat viele spannenden Gesichter, die zu entdecken gilt. Jeder findet etwas nach seinem Geschmack. Die Größe der Kultur dieses kleinen Kontinents steht in umgekehrter Analogie mit seiner geografischen Größe. Allein das schafft eine Menge von Vorteilen für die Reisenden. In einem Studenten Urlaub, egal ob kurz oder lang, kann man mehrere Länder besuchen. Die meisten Landesgrenzen sind nicht weit von einander entfernt. Innerhalb von wenigen Stunden mit dem Zug oder dem Auto lernt man Neues kennen.

Sonne, Antike und Meer im Süden

Kultur und Natur kann man in großen Zügen geniessen. Wenn man die Antike, die Wiege der Zivilisation, kennenlernen will, und dabei eine große Liebe zum Meer besteht, dann sollte Griechenland ohne jeglichen Zweifel das Reiseziel Nummer Eins sein. Nirgendwo sonst sind so viele Reminiszenzen aus der Antike zu finden. Nicht nur wegen seiner kulturellen Größe ist Griechenland unbedingt zu bevorzugen. Das tiefblaue Meer, die zauberhaften Inseln und die Traumküsten versprechen unvergessliche Momente für Backpacker aus der ganzen Welt. Dasselbe gilt auch, wenn nicht im gleichen Umfang für Süditalien.

Die goldene Mitte

Die goldene Mitte heißt Zentraleuropa. Alte Städte wie Prag, Wien Krakau oder Budapest sehen so aus, als kämen sie direkt aus einem Märchen. Das sind Städte wie architektonische Juwelen, die reich an Kultur und Geschichte sind. Besonders beliebt sind diese Städte auch wegen ihrer berühmten Kaffeekultur. Alle Liebhaber von Cafés und Bücher kommen an diesen Städten einfach nicht vorbei. Das Wiener Kaffeehaus steht hier exemplarisch für das besondere Lebensgefühl von Mitteleuropa. Außerdem hat dieses Gebiet eine lange Tradition im Bereich der klassischen Musik. Die besten Kompositionen dieser Musikrichtung stammen aus diesen Ländern. Diese Tradition wird weiter sorgfältig gepflegt. Das Ergebnis ist ein großes Angebot an Konzerten und Opernvorstellungen, das an den Bedürfnissen von Klassikfans maßgeschneidert sind.

Der freie Norden

Je weiter man sich Richtung Norden bewegt, desto mehr begegnet man dem modernen europäischen Lebensgefühl. Berlin und die skandinavischen Metropolen Kopenhagen, Oslo und Stockholm stehen repräsentativ für offene, multikulturelle Gesellschaften, die besonders gastfreundlich sind und ihr Recht auf Party in freien Zügen genießen. Die urbane Kultur in ihren zahlreichen Facetten dort stellt ein besonderes Erlebnis dar. In diesem geografischen Raum befinden sich einige der besten Klubs Europas und jedes Jahr finden zahlreiche Musikfestivals statt, wie z. B. das weltberühmte Roskilde-Festival. Wenn man im urbanen Raum müde wird, dann findet man in nächster Nähe Zuflucht an die Natur. Die Berg- und Flusslandschaften von Skandinavien sind legendär, wenn nicht majestätisch, ideal zur Erholung und Entspannung.

… und weit viel mehr

Diese große Vielfalt ist schwer zu beschreiben oder zu kommunizieren, denn jede Ecke hat etwas Besonderes und ist eines Besuchs wert. Spanien und Portugal im iberischen Raum verfügen auch über natürliche und kulturelle Schätzen. Dasselbe gilt auch für Osteuropa und den balkanischen Raum. Am besten nimmt man sich Zeit, so viele Länder wie möglich zu besuchen. Jeder findet das Seine.